Shanghai wird weltweit größte internationale Handelsstadt

27. Juni 2017

Außenhandel der Stadt wächst im ersten Quartal 2017 um 20 Prozent

Die Ex- und Importe der Häfen in Shanghai beliefen sich 2016 auf 6,88 Bill. RMB (998 Mrd. US-Dollar), das entspricht laut Shanghai Handelskommission 28,3% des nationalen Wertes und 3% des weltweiten Handels. Shanghai hat damit Hong Kong und Singapur als größte internationale Handelsstadt überholt. Um dies zu erreichen baute Shanghai Bürokratie ab, ermutigte grenzüberschreitende E-Commerce-Plattformen und unterstütze die Entwicklung lokaler Marken. Nach Angaben der chinesischen Behörden wuchs Shanghais Außenhandel im ersten Quartal 2017 um 20% auf rund 750 Mrd. RMB. Entscheidend für den Wachstum war die Schaffung einer Pilotzone für grenzüberschreitende E-Commerce-Plattformen. Der Handel wird so effizienter und die Kosten durch schnellere Zollabfertigung und Devisenzahlungen werden gesenkt. Offizielle Daten bestätigen, dass der Der Handel dank des Pilotprogramms 2016 innerhalb eines Jahres um das Sechsfache auf fast 2,5 Mrd. RMB im Vergleich anstieg. Weitere Maßnahmen sollen Shanghai zu einem noch größeren globalen Handelszentrum machen: Hierzu zählen die Verbesserung der Qualität von Ex- und Importen sowie Innovationen bei Handel und Handelsdienstleistungen.

Quelle: Außenwirtschaft Weekly / WKO, 25.04.2017