Salzburger Tagungsbranche attestiert hohe Zufriedenheit

19. Oktober 2017

Die heimische Meeting Industry wächst um fünf neue Anbieter - die Betriebe sehen das Convention Bureau als wichtige Marketingplattform und nutzen die Services ihres Convention Bureaus intensiv.

Das Salzburg Convention Bureau ist für die Positionierung und Vermarktung Salzburgs als Destination für Firmenevents, Seminare und Kongresse verantwortlich. Und es erfüllt seinen Auftrag nach Einschätzung der Branche außerordentlich gut: eine aktuelle Befragung der Salzburger Meeting Industry ergab eine hohe Zufriedenheit mit den Marketing- und Serviceleistungen des Teams um Geschäftsführer Gernot Marx. Zudem wächst Salzburgs Tagungsbranche und das SCB-Portfolio um fünf neue Anbieter.

 

“Mit dem Fahr(T)raum Mattsee, dem Odeion Kulturfoum, der VEGA Sternwarte am Haunsberg sowie der Salzburger Konzertgesellschaft und dem Hotel Puradies in Leogang gewinnen wir fünf wichtige Anbieter im Meeting-, Kongress- und Incentivebereich dazu”, freut sich Gernot Marx. Diesem Wachstum und dem steigenden Interesse am sogenannten MICE-Segment (Meetings, Incentives, Congress, Events) liegen ebenso erfreuliche Ergebnisse einer aktuellen SCB-Umfrage zu Grunde: „Mehr als drei Viertel aller Betriebe im Bundesland Salzburg wollen die Vermarktung in unserem Segment künftig auf Plattformen des SCB aufbauen. Nicht nur unserem Team wurde höchste Kompetenz als Salzburgs Marketing- und Verkaufsförderungsplattform attestiert, auch die Vernetzung untereinander bewerten die Betriebe wichtiger als bisher“, sagt Marx.

 

Heimische Unternehmen nutzen SCB-Eventservice
Das Expertenteam des SCB steckt bereits mitten in der Planung seiner Aktivitäten für das kommende Jahr. “Wir wollen künftig noch stärker auf die heterogene Struktur der Anbieter im Land Salzburg eingehen. Sowohl für kleinere, als auch für größere Hotels und Locations bieten wir 2018 passende Aktionen an”, erklärt Marx. Zudem macht das SCB heimische Unternehmen stärker auf seine zahlreichen kostenfreien Serviceleistungen aufmerksam. „Wir müssen heimische Unternehmen zwar nicht mehr von Salzburg überzeugen. Sie veranstalten Ihre Events für Mitarbeiter, Händler und Kunden ohnehin schon sehr oft in der Region. Aber sie sollen das Informationsangebot und die Serviceleistungen ihres lokalen Convention Bureaus ebenso nutzen können, wie internationale Firmen und Eventagenturen“, sagt Marx.

Salzburg gilt bei Veranstaltern als Top-Destination
Salzburg hat sich in den letzten Jahren als Top-Destination für die internationale Event- und Kongresswirtschaft etabliert. Im Meeting Industry Report Austria (MIRA) für das Jahr 2016 wurde Salzburg weiterhin als unangefochtener Spitzenreiter neben Wien als beliebtestes österreichisches Bundesland im Bereich Kongresse, Seminare und Firmentagungen ausgewiesen. Der Marktanteil liegt inzwischen bei fast 20 Prozent, allein im Vorjahr fanden in Stadt und Land Salzburg mehr als 3.600 Veranstaltungen mit 219.500 Teilnehmern statt, die für mehr als 430.000 Nächtigungen sorgten.

Über das Salzburg Convention Bureau:
Das Salzburg Convention Bureau (SCB) ist offiziell für die Vermarktung und Positionierung von Salzburg als Meeting-, Incentive-, Event- und Kongressdestination verantwortlich. Seine Leistungen teilen sich in drei Säulen auf: Marketing- und Verkaufsplattformen, Kundenberatung und lokale Branchennetzwerke. Bearbeitet werden die wichtigen Nah- und Kernmärkte Deutschland und Österreich, aber auch Großbritannien, Skandinavien oder BeNeLux. Mehr als 70 Leistungsträger wie Kongresszentren, Hotels und Eventlocations sowie Eventagenturen und Zulieferbetriebe beteiligen sich an den Marketingaktivitäten des SCB jedes Jahr.

Quelle: Salzburg Convention Bureau, 19.10.2017